Karibik

Im Atlantischen Ozean, genauer gesagt in dessen westlichem und tropischem Teil, liegt die Karibik mit ihren mittlerweile rund 36 Millionen Einwohnern, die zum Großteil Spanisch (etwa 70%) und Englisch sprechen. Aber auch Französisch und Niederländisch zählen zu den Sprachen, die man hier findet. Die Bahamas, Kuba, Jamaika, Puerto Rico und die Dominikanische Republik gehören zu den rund 33 verschiedenen Inseln, von denen etwa ein Drittel seit dem 20ten Jahrhundert unabhängig ist. Die Vereinigten Staaten von Amerika, Costa Rica, Kolumbien oder auch Mexico grenzen an die karibischen Inseln, auf denen ein gemischtes Volk, vor allem afrikanischer und europäischer Herkunft, lebt. Ureinwohner gibt es nur noch sehr wenige, dafür Kreolen oder auch Inder, besonders aus Guyana oder Trinidad und Tobago, sowie Chinesen. Besucher kommen vor allem wegen der weißen Sandstrände mit vielen Palmen und dem kristallklaren Wasser. Es gibt eine große Pflanzenvielfalt und viele Sportmöglichkeiten. Die Karibik lädt vor allem zum Tauchen und Segeln ein. Da jede Insel Besonderheiten aufweist, gibt es sogar die Möglichkeit, im Regenwald zu wandern oder am Meer Golf zu spielen. Touristen können historische Karibik Städte besuchen oder zusammen mit gefährlichen Stachelrochen schwimmen.

Einen Karibik-Urlaub machen und das Paradies entdecken

tl_files/gfx/haengematte.jpgWer an einen Karibik-Urlaub denkt, träumt ganz automatisch von türkisblau leuchtendem Wasser und Palmen, die im feinen weißen Sand eine Oase bilden. Auch das beste Wetter, das man sich nur wünschen kann, taucht vor dem inneren Auge auf und lädt zum Träumen ein. Es ist ganz egal, ob man sich für einen erholsamen Urlaub am Strand entscheidet oder lieber etwas aktiver ist und die zahlreichen Wassersportarten und Ausflugsmöglichkeiten nutzen möchte. Jeder findet in der Karibik den Urlaub, den er sich vorstellt. Durch viele Last-Minute-Angebote wird der Karibik-Urlaub immer erschwinglicher, so dass man die Reise sogar mit der ganzen Familie antreten kann. Geht die Flugzeit von 10-11 Stunden, je nach Insel, dem Ende entgegen, wird man bereits im Flugzeug von einer absolut umwerfenden und farbenfrohen Kulisse begrüßt, die sich über ein Areal von ca. 2 Millionen Quadratkilometern erstreckt, denn die Karibik besteht aus insgesamt rund 7000 Inseln - jede mit ihrer eigenen Besonderheit.

Kreuzfahrten in die Karibik

tl_files/gfx/karibik-kreuzfahrt.jpgMenschen, die sich nicht auf eine Insel festlegen können, sollten bei einem der vielen Anbieter wie Norwegian Cruise Line, Celebrity oder Carnival eine Karibik-Kreuzfahrt buchen, um auf einer ausgewählten Route innerhalb einer Woche, da die meisten Amerikaner einen sehr kurzen Jahres-Urlaub haben, die Vielfalt der Karibik kennenzulernen. Eine Kreuzfahrt in die Karibik entführt uns in eine Welt der Gelassenheit und Heiterkeit mit pastellfarbenen Häusern, einer farbenprächtigen Pflanzenwelt und bezaubernden weißen Sandstränden. Da die Karibik das ganze Jahr über mit tollen Temperaturen lockt, werden vor allem, wenn bei uns die kalte Jahreszeit beginnt, Kreuzfahrten angeboten. Man sollte allerdings bis Dezember mit der Reise warten, da das Meer in der Karibik zur Regenzeit (etwa Juni bis November) sehr unruhig werden kann. Karibik-Kreuzfahrten sind längst kein Traum mehr, sondern Wirklichkeit. Während einer Karibik-Kreuzfahrt lernt man die Karibik mit ihrem Facettenreichtum in nur wenigen Tagen kennen. Als Urlaubsziel ist die Karibik daher ein Muss. Miami eignet sich als Ausgangshafen am besten, da die Stadt von vielen Airlines angeflogen wird.

Die schönsten Karibik-Reisen

Karibik ReisenWenigstens einmal im Leben sollte man sich eine der vielen angebotenen Karibik-Reisen oder Kreuzfahrten gönnen, um sich diesen Lebenstraum zu erfüllen. Doch neben Kreuzfahrten in die Karibik kann man auch an Bootstouren oder faszinierenden Tauchgängen in die Unterwasserwelt teilnehmen. Antigua und Barbuda bieten nicht nur mehr als 350 Strände, sondern vor allem die Möglichkeit, hautnah mit Rochen schwimmen zu können. Eine Bootstour oder einen Segeltrip nach Barbuda kann man ebenso genießen wie einen Rundflug mit dem Hubschrauber über den aktiven Vulkan der Insel Montserrat. Besonders erlebnisreich ist der erste Skulpturenpark der Welt mit vielen Wracks und versunkenen Schätzen am Meeresgrund vor Grenada. Mehr als zehn Schiffe und Korallenbänke warten vor der Küste auf ambitionierte Taucher und Urlauber. Das Wrack der „Bianca C“, einem 200 Meter langen Schiff, zählt als „Titanic der Karibik“ sogar zu den Höhepunkten. Tauchreisen sind in der Karibik daher immer empfehlenswert.